Premium Cannabis Samen

Cómo guardar semillas de marihuana

Wie kann man Cannabissamen aufbewahren?

Das Wissen, wie man Marihuana-Samen aufbewahrt, ist wichtig, um die erfolgreiche Keimung und Nachhaltigkeit genetischer Sorten zu gewährleisten. Niemand möchte Geld für den Kauf von Saatgut ausgeben und das meiste davon verlieren, wenn es zu wachsen beginnt. Heute erklären wir Ihnen alles, was Sie wissen müssen, um Bulk Genetics Bulk-Samen bestmöglich zu konservieren!

Viele Anbauer kaufen nur so viele Samen, wie sie für den Anbau benötigen, aber in manchen Fällen kann es vorkommen, dass sie Samen kaufen, die in den kommenden Monaten nicht angebaut werden. Dies kann der Fall sein, wenn man Saatgut in großen Mengen kauft, um von günstigeren Preisen zu profitieren, oder für Züchter, die ihr eigenes Saatgut unter Verwendung von normalem Saatgut in großen Mengen produzieren.

Obwohl es am besten ist, Samen nicht zu lange zu lagern, da sie ihre Keimkraft verlieren können, können Cannabissamen unter optimalen Bedingungen mehrere Jahre lang gelagert werden. In letzter Zeit haben wir mehr als 7 Jahre altes Saatgut mit 100 % Keimung gekeimt. Um dies zu erreichen, müssen Sie bestimmte Regeln beachten, die es Ihnen ermöglichen, Marihuana-Samen zu speichern und so in der Lage zu sein, alle Genetik, die Sie wollen, anzubauen.


Zwei grundlegende Dinge über das Aufbewahren von Marihuana-Samen

Die folgenden Tipps zur Aufbewahrung von Cannabissamen gelten für alle Arten von Cannabissamen. Die gleiche Behandlung muss also auch für autoflowering cannabis samen, feminisierte oder reguläre Marihuana-Samen in loser Schüttung gelten.

Bei der Lagerung von Hanfsamen ist es wichtig, dass sie in einer trockenen Umgebung und vor direktem Licht geschützt gelagert werden. Feuchtigkeit ist der größte Feind von Cannabissamen, da sie die Entwicklung von Schimmel und Pilzen begünstigt, die die Keimung und Qualität der Cannabispflanzen beeinträchtigen können. Es wird daher empfohlen, die Samen in einem luftdichten Behälter, z. B. einem Glasgefäß, mit Trockenmittelbeuteln aufzubewahren, um die Feuchtigkeit zu absorbieren.

Wie man Cannabissamen aufbewahrt

Auch die Temperatur ist ein wichtiger Faktor bei der Lagerung von Cannabissamen. Eine zu hohe Temperatur kann zur Zersetzung des Saatguts führen, während eine zu niedrige Temperatur die Keimung beeinträchtigen kann.

Die ideale Temperatur für die Lagerung von Cannabissamen liegt bei 5-7°C, eine Temperatur, die normalerweise in Kühlschränken zu finden ist, so dass der Gemüsebehälter ein idealer Ort für die Lagerung Ihrer Cannabissamen ist.

Andere Dinge, die Sie bei der Konservierung Ihres Saatguts beachten sollten

Ein kleiner Tipp von Bulk Genetics: Vergessen Sie nicht, die Tüten oder Gläser, in denen die Samen gelagert werden, mit dem Erntedatum und der Cannabissorte zu beschriften. Auf diese Weise werden das Alter des Saatguts und seine Herkunft festgehalten.

Es gibt nichts Frustrierenderes, als eine Tüte mit Samen zu finden, ohne die Sorte oder das Alter der Samen zu kennen. Dies hilft, Enttäuschungen bei der Keimung oder beim Anbau zu vermeiden und genau zu wissen, was man von diesen Samen erwarten kann. Das Wissen, wie man Marihuana-Samen aufbewahrt, ist für eine erfolgreiche Ernte unerlässlich, aber der Anbauer muss ein wenig organisiert sein, um keine enttäuschenden Ernten zu erleben.

Wenn es um die Keimung von Cannabissamen geht, ist es wichtig, sie aus dem Kühlschrank zu nehmen und sie ein paar Stunden lang Raumtemperatur annehmen zu lassen, bevor man mit der Keimung oder dem Einpflanzen beginnt. Wenn die Samen mehrere Monate im Kühlschrank gelegen haben, können sie auch 12-24 Stunden in Wasser bei Raumtemperatur eingeweicht werden, bevor sie in die Erde oder das Keimmedium gepflanzt werden.

wie man Marihuana-Samen aufbewahrt

Dabei ist zu bedenken, dass selbst bei ordnungsgemäßer Lagerung des Saatguts die Keimung möglicherweise nicht gewährleistet ist, wenn das Saatgut von schlechter Qualität ist oder nicht zum optimalen Zeitpunkt geerntet wurde. Qualitativ hochwertiges Saatgut zu erwerben und es richtig zu lagern ist wichtig, um eine gute Keimung der Hanfsamen zu gewährleisten.


Zusammenfassend lässt sich sagen, dass das Wichtigste bei der Lagerung von Cannabissamen ist, sie in einer trockenen Umgebung, vor direktem Licht geschützt und bei einer optimalen Temperatur von 5-7 °C zu lagern. Wenn Sie diese drei einfachen Regeln befolgen, ist Ihnen eine optimale Keimung sicher.

Wir hoffen, dass dieser Artikel Ihnen geholfen hat, zu wissen, wie man Cannabissamen unter optimalen Bedingungen für eine erfolgreiche Keimung und einen erfolgreichen Anbau lagert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Erhalte schnelle Updates und Benachrichtigungen direkt in deinen Posteingang

Hier anmelden!